Internet Stick Anbieter: BASE


Crash-Tarife 1und1 Fonic Aldi Talk BASE BILD mobil blau.de callmobile congstar maxxim klarmobil o2 otelo T-Mobile sparhandy Tchibo RTL Surfstick simply vodafone Lidl Mobile

Die E-Plus-Gruppe betrachtet sich als maßgeblich verantwortlich für die Entwicklung des Mobilfunkmarktes der letzten Jahre. Anfang des Jahres 2013 stellte das Statistische Bundesamt fest, dass erstmals mehr Mobiltelefone in Deutschland genutzt werden als Festnetzgeräte.

Base Internet Stick

Der Mobilfunkanbieter hat mit der Unternehmens- philosophie, das Handy für jedermann attraktiv zu machen, in hohem Umfang zu dieser Entwicklung beigetragen.

Die E-Plus-Gruppe hat in den vergangenen Jahren massiv in den Ausbau ihres Mobilfunknetzes investiert.

Die moderne Datentechnik arbeitet stromsparend und effizient, ohne auf Leistungsfähigkeit zu verzichten. Das BASE-Mobilfunknetz ist heute deutschlandweit flächendeckend mit einer permanent hohen Erreichbarkeit vertreten und muss den Vergleich mit dem Wettbewerb nicht scheuen. Das belegt auch der wiederholte Test unabhängiger Fachmagazine.

BASE ist ein Unternehmen der E-Plus-Gruppe. Mit unterschiedlichen Marken wie BASE, simyo und blau.de spricht der Konzern preissensible Privatkunden an, doch auch Geschäftskunden finden dank der vielfältigen Tariflandschaft den Tarif, der zum persönlichen Telefon- und Surfverhalten passt.

Das Internet Stick-Angebot von BASE umfasst derzeit zwei Modelle mit einem identischen Preis. Der Huawei Surfstick E 3131s-2 3G bietet bis zu 21,6 Mbits/Sekunde als Downlink und 5,76 Mbits pro Sekunde als Uplink. Über microSD-Karten ist eine Speichererweiterung auf bis zu 32 GB möglich. Der Alcatel one touch X230L ist ein BASE UMTS Stick. Er arbeitet ohne SIM-Lock und Net-Lock und garantiert Geschwindigkeiten von bis zu 5,76 Mbits pro Sekunde als Uplink.