Internet Stick Anbieter: blau.de


Crash-Tarife 1und1 Fonic Aldi Talk BASE BILD mobil blau.de callmobile congstar maxxim klarmobil o2 otelo T-Mobile sparhandy Tchibo RTL Surfstick simply vodafone Lidl Mobile

blau.de Mobilfunk gehörte zu den Vorreitern der deutschen Mobilfunkdiscounter. Das Unternehmen führte einige Innovationen in die deutsche Tariflandschaft im Mobilfunkbereich ein, wozu auch die so genannten "Ethno-Marken" gehörten.

blau.de Internet Stick

Dabei handelt es sich um spezielle Tarife für Migranten aus verschiedenen Ländern, die besondere Vergünstigungen für die Kommunikation mit den jeweiligen Heimatländern beinhalten. Seit 2013 gehört das Unternehmen, das ungefähr 100 Mitarbeiter beschäftigt, zur E-Plus Gruppe. Hier übernimmt es wieder seine klassische Aufgabe als Prepaid-Discounter. Die Betreuung von Postpaid-Kunden und auch die Vermarktung der blau.de Ethno-Tarife übernehmen inzwischen andere Unternehmen der E-Plus Gruppe.

Die wichtigsten Angebote in diesem Bereich sind die Allnet-Flat und der Internet Stick, die neben einer Flatrate für Gespräche ins Festnetz und in alle deutschen Handynetze auch eine Internet Flatrate beinhalten. Mit zweijähriger Mindestlaufzeit kostet dieser Tarif 19,90 Euro monatlich, ohne Mindestlaufzeit 24,90 Euro. Die Internat Stick Flatrate beinhaltet ein monatliches Datenvolumen von 500 Megabyte, gegen einen Aufpreis von fünf Euro ist ein Upgrade auf ein Gigabyte erhältlich. Wird das Datenvolumen überschritten, erfolgt eine Drosselung der Surfgeschwindigkeit auf GPRS-Niveau.

Ansonsten kann die am jeweiligen Ort verfügbare Maximalgeschwindigkeit im E-Plus Netz genutzt werden, also entweder reines UMTS oder HSDPA. Der Vollständigkeit halber sei noch erwähnt, dass der blau.de-Tarif theoretisch eine einmalige Anschlussgebühr von 19,90 Euro vorsieht. Aber wie bei Mobilfunkdiscountern üblich, reiht sich auch bei Blau Mobilfunk eine "Aktion" an die andere, weswegen diese Gebühr meist durch einen Freimonat kompensiert wird.