Anbieter: congstar Prepaid


Crash-Tarife 1und1 Fonic Aldi Talk BASE BILD mobil blau.de callmobile congstar maxxim klarmobil o2 otelo T-Mobile sparhandy Tchibo RTL Surfstick simply vodafone Lidl Mobile

Seit Juli 2007 bietet congstar eine Reihe von Leistungen in den Bereichen Mobilfunk und mobiles Internet an. Das Unternehmen ist eine Tochtergesellschaft der Telekom Deutschland GmbH, die sich mit einer eigenen Billigmarke gegen die zunehmende Konkurrenz anderer Anbieter auch in diesem Bereich etablieren will.


Congstar Internet Stick

Die Produkte sind daher ausschließlich auf Privatkunden ausgelegt, die bei congstar relativ einfach aufgebaute Tarife ohne zusätzliche Beratung oder andere Leistungen finden und über das Internet buchen können. Eigene Geschäfte betreibt congstar nach einem gescheiterten Pilotprojekt in Köln nicht.


T-Mobile Netzabdeckung gleich congstar Netz?

Als Telekom-Tochter bietet congstar seinen Kunden die Möglichkeit, über das Mobilfunknetz von T-Mobile zu telefonieren und via Internet Stick zu surfen. Allerdings ist es aktuell noch nicht möglich, in vollem Umfang von den Vorteilen des LTE-Netzes vom Netzbetreiber Telekom zu profitieren.

Diese Technik, die deutlich höhere Übertragungsraten erlaubt, möchte T-Mobile zunächst einmal den eigenen Kunden anbieten und dafür möglichst hohe Einnahmen erzielen. Bei congstar ist die Nutzung zwar grundsätzlich möglich, allerdings sind die Download-Raten begrenzt.

Auch ohne die Vorteile, die LTE bietet, profitieren Kunden bei congstar von der ausgedehnten Netzabdeckung, die T-Mobile bietet. Dadurch ist auch das congstar Internet Stick Angebot sehr interessant, mit denen man auch von unterwegs aus mit dem Laptop oder einem Netbook im Internet surfen kann. Auf der Internetseite von congstar werden Tarife und Kosten für solche Internet Sticks genau aufgeschlüsselt. Auch eine populäre congstar Flat, wird dort mitlerweile dem Kunden angeboten.