Das Mobilfunknetz von E-Plus


Crash-Tarife 1und1 Fonic Aldi Talk BASE BILD mobil blau.de callmobile congstar maxxim klarmobil o2 otelo T-Mobile sparhandy Tchibo RTL Surfstick simply vodafone Lidl Mobile

E-Plus-Antenne

Das E-Plus Mobilfunknetz

netzabdeckung E-Plus

eplusIn einer Liste der größten Mobilfunknetz-Betreiber in Deutschland befindet sich E-Plus an dritter Stelle. Knapp 25 Millionen Kunden können sich doch nicht irren. Oder doch? Immer wieder hört man von Störungen im Mobilfunknetz von E-Plus. Und auch die Netzabdeckung wird sowohl von Kunden als auch Testern immer mal wieder bemängelt.


Die E-Plus Netzabdeckung

Einem Mobilfunk-Unternehmen nützt die beste Werbe-Offensive nichts, wenn es seinen Service nicht in jeden Winkel Deutschlands anbieten kann. Demzufolge kommt der Mobilfunk-Netzabdeckung eine große Bedeutung zu. Diese war in den Jahren vor 2013 bei E-Plus erheblich schlechter als bei den anderen großen Anbietern wie Deutsche Telekom oder o2. Wenngleich die Netzabdeckung auch bei E-Plus nicht Besorgnis erregend desaströs ist, schnitten die anderen großen Mobilfunknetz-Betreiber besser ab. Insbesondere in eher ländlichen Regionen macht sich eine Überlastung des E-Plus-Netzes deutlich bemerkbar. Funklöcher, die es auch bei o2 und Co. gibt, kommen bei E-Plus aber noch hinzu.

Erst seit 2013 machen sich Bemühungen zur Verbesserung dieses Zustandes des 1992 gegründeten Unternehmens bemerkbar - allerdings noch immer mit einem nicht zu vernachlässigenden Nachteil. Denn auf eine flächendeckende Versorgung mit LTE warten E-Plus-Kunden noch immer. Die anderen 3 bedeutenden Mobilfunknetz-Betreiber o2, Deutsche Telekom und Vodafone bieten bereits LTE an und haben damit einen wichtigen Vorteil gegenüber E-Plus.


Die Qualität des Mobilfunk-Netzes bei E-Plus

In Tests landet E-Plus - fast schon alljährlich - hinter Telekom, Vodafone und o2.

Zu sehr fallen die Länge des Anruf-Aufbaus, Sprachqualität und Anfälligkeit für Störungen im Vergleich zu den Konkurrenten in Deutschland ab. Auch in Sachen mobiles Internet. Mehr als 3 Mal so lange auf das Laden einer Test-Webseite im fahrenden Zug zu warten, ist sicherlich für keinen E-Plus-Kunden angenehm. Zwar gilt wie für alle der 4 großen Netzbetreiber, dass im E-Plus-Netz relativ ordentlich telefoniert werden kann, allerdings haben die Konkurrenten Vorteile. Dies sind zugleich Nachteile für E-Plus, die potentielle Kunden zur Konkurrenz treiben könnten. Vor allem in Groß- und Innenstädten muss sich E-Plus verbessern - zum Beispiel hinsichtlich der Sprachqualität.


Insgesamt muss festgehalten werden, dass die Qualität des Mobilfunknetzes bei E-Plus nicht in allen Regionen Deutschlands auf demselben Niveau ist. Schwankungen zwischen verschiedenen Regionen sind keine Seltenheit, so dass mancher Kunde mitunter zufrieden sein könnte - andere aber eben nicht.


E-Plus: leider nicht immer störungsfrei

Die Unzufriedenheit von Mobilfunknetz-Kunden ist immer dann besonders groß, wenn zwar bereits eine Verbindung aufgebaut worden ist, das Gespräch also läuft - dann aber zusammenbricht. Hier herrschen vor allem im Zug große Probleme, was insbesondere für vielreisende Geschäftsleute nicht tragbar sein sollte. Sicherlich hat jeder Netzbetreiber mal mit Problemen zu kämpfen, dass - wie bei E-Plus im Jahr 2012 geschehen - aber große Teile im Norden Deutschlands mit einem kompletten Ausfall ausharren mussten, ist auffällig.


Das Mobilfunknetz von E-Plus weist also noch viel Luft nach oben auf. Die anderen 3 großen Mobilfunknetz-Betreiber in Deutschland haben jedenfalls noch einen Vorsprung gegenüber E-Plus.