Internet Stick Anbieter: T-Mobile


Crash-Tarife 1und1 Fonic Aldi Talk BASE BILD mobil blau.de callmobile congstar maxxim klarmobil o2 otelo T-Mobile sparhandy Tchibo RTL Surfstick simply vodafone Lidl Mobile

T-Mobile zählt ist zusammen mit Vodafone mit weitem Abstand einer der größten Anbieter auf dem deutschen Mobilfunkmarkt. Das Unternehmen ist seit 2010 wieder Teil der Telekom Deutschland GmbH, in der auch die Aktivitäten im Bereich Festnetz und weitere Leistungen zusammengefasst wurden.


T-Mobile Stick

Bereits im Jahr 1992 ging das D-Netz an den Start, seitdem bietet die heute unter dem Namen T-Mobile bekannte Marke zahlreiche Leistungen im Bereich Mobilfunk an. Im Laufe der Jahre hat sich T-Mobile zudem auf einer Reihe von anderen Märkten in Europa und den USA etablieren können.

Seit dem Start des mobilen Internets im Jahr 1999 und vor allem dem Kauf der ersten UMTS-Lizenzen ein Jahr später hat T-Mobile auch Angebote in diesem Bereich im Portfolio. Während die dafür nötigen Geräte zunächst noch nicht besonders weit verbreitet waren, haben sich innerhalb von nur wenigen Jahren sehr viele Kunden entschieden. Genau wie bei den meisten anderen Mobilfunkbetreibern besteht das Angebot von T-Mobile deshalb heute in erster Linie aus Tarifen für Smartphones oder Internet Sticks, mit denen Kunden auch von unterwegs aus im Internet surfen können.

Besonders der Ausbau des neuen LTE-Netzes spielt in diesem Zusammenhang eine wichtige Rolle. T-Mobile hat dabei eine Vorreiterrolle und bietet den LTE-Zugang bereits in vielen Ballungsräumen sowie einigen ländlichen Gebieten an. So können auch Kunden ohne schnellen Internetzugang per Internet Stick hohe Übertragungsraten erreichen.